/ Performanceprojekt V Performanceprojekt IV Performanceprojekt III

Performanceprojekt: Nicht alle Vermögensverwalter schaffen die notwendigen Ausschüttungen

Die Teilnehmer des Performanceprojekts der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ haben vom 01. bis 06.11.2018 besonders Unternehmensanleihen im Blick. Dabei stehen „Floater“, das sind Anleihen mit variablen Zinsen, im Mittelpunkt. Diese leiden nicht unter möglichen Zinserhöhungen.

Auch eine Norwegen-Anleihe wird mit großen Volumen für das Stiftungsprojekt (Performanceprojekt 3) ins Portfolio genommen, ebenso Goldzertifikate. Verkauft werden dagegen u. a. US-Aktien und einige deutsche Aktien.

Für das Performanceprojekt III wird es jetzt spannend: Nun ist das vierte von fünf Laufzeitjahren vorbei und die Ausschüttungen für die Stiftung wurden gebucht. Nicht alle Vermögensverwalter schafften die notwendigen Höhe der Ausschüttungen (zu den Bewertungskritien des Projekts hier). Dies wird sich auf die Bewertung auswirken. Näheres dazu in Kürze.

 

 


erstellt von Dr. Jörg Richter