/ Blog: Vermögensmanagement In den Medien Prüfinstanz- News

Performanceprojekt IV, Private Banking Depot: Viertes Quartal halbiert Vermögenszuwächse bei Top-Vermögensverwaltern

Berlin | Hannover, 23. Januar 2019

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick:

  • Im Performance-Projekt IV (Private Banking Depot) waren per 31.12.2018 28 von 73 Teilnehmern besser als Benchmark. Das entspricht 38% des Teilnehmerfeldes.
  • Im vierten Quartal mussten auch die „Klassenbesten“ erhebliche Einbußen hinnehmen.

Das Performance-Projekt

Im Performance-Projekt der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ messen sich Vermögensverwalter mit einem Benchmark-Depot aus ETF. Ziel ist es, unter Rendite-Risiko-Gesichtspunkten bessere Ergebnisse als die Benchmark zu erzielen und so zu zeigen, dass sich aktives Depotmanagement für den Kunden lohnt. Die Benchmark ist ein einfach strukturiertes ETF-Depot.

Performance-Projekt Private Banking-Depot

In Performance-Projekt IV managen insgesamt 73 Banken und unabhängige Vermögensverwalter das Private Banking-Depot eines vermögenden Ruheständlers mit einem Ausgangsvolumen von 3 Mio. Euro. Unter Berücksichtigung der Marktgegebenheiten handelt es sich um ein „stressarmes“ Portfolio. Als maximaler Verlust werden 15% vom jeweiligen Vermögenshöchststand akzeptiert. Dieses Projekt läuft jetzt seit 36 Monaten.

Wie gewonnen, so zerronnen: Auch die Besten verbuchten im letzten Quartal 2018 deutliche Verluste

Die Marktturbulenzen des letzten Quartals 2018 gingen an den Portfolios der Teilnehmer nicht spurlos vorbei. 28 Vermögensverwaltern – das sind 38% des Teilnehmerfeldes – gelang es per 31.12.2018 im Performance-Projekt IV, das passive Benchmark-Portfolio nach Punkten zu schlagen. Zum Stichtag 30.09.2018 waren es noch 48%, die gegenüber dem ETF-Portfolio die Nase vorn hatten. Von diesen verbleibenden 28 übertrafen zehn die Benchmark zugleich nach Rendite. Ebenfalls zehn wiesen eine bessere Wertentwicklung auf. Und neun kamen mit einem geringeren Verlust (Maximum Drawdown) aus. Gerade einmal sieben gelang der Inflationsausgleich nach Abzug von Steuern.

Die Dr. Kohlhase Vermögensverwaltungsgesellschaft führt nach wie vor, doch der Vorsprung gegenüber der Zweitplatzierten CONCEPT Vermögensmanagement GmbH & Co. KG halbierte sich gegenüber dem 3. Quartal 2018 von 66 auf 33 Punkte. Auch beim Vermögenszuwachs ließ Dr. Kohlhase Federn; er reduzierte sich von 10,93 auf 5,53%. Nach Punkten verbesserte sich der unangefochtene Klassenbeste von 1.355 auf 1.418 (Benchmark: 1.200 Punkte).

Anders sieht es bei der Performance aus. Hier hat ein anonym auftretender Vermögensverwalter mit einem Vermögensstand von 3.411.021,65 Euro und einem Zuwachs von 13,7% seit Projektstart am 01.01.2016 die Nase vorn. Das Benchmarkdepot bringt es gerade einmal auf 4,64%. Das Ergebnis des anonymen Teilnehmers kann sich zwar sehen lassen; doch auch der Top-Performer hatte unter den Finanzmarkt-Kapriolen zu leiden und sah die erzielte Rendite zusammenschmelzen: Zum 30.09. hatte der Wertzuwachs noch stolze 46,76% betragen.

Die Top 10 nach Punkten (Benchmark: 1.200)

  • Dr. Kohlhase Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH: 1.418
  • CONCEPT Vermögensmanagement GmbH & Co. KG: 1.385
  • Klingenberg & Cie. Investment KG: 1.374
  • Anonymer Teilnehmer: 1.344
  • Dahl & Partner Vermögensverwaltung AG: 1.331
  • Wiener Privatbank SE: 1.309
  • DekaBank Deutsche Girozentrale Luxembourg S.A.: 1.303
  • Anonymer Teilnehmer: 1.301
  • Freie Internationale Sparkasse S.A. 1.300
  • Anonymer Teilnehmer: 1.298

Die Top 5 nach Wertzuwachs

  • Anonymer Teilnehmer: 3.411.021,65
  • Dahl & Partner Vermögensverwaltung AG: 3.318.188,21
  • Anonymer Teilnehmer: 3.255.177,49
  • Anonymer Teilnehmer: 3.250.275,87
  • Hamburger Sparkasse AG: 3.179.427,24

 

Teilnahme am Performance-Projekt

Das Fuchs Performance-Projekt ist ein Prüffeld der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ, bestehend aus dem Verlag Fuchsbriefe und Dr. Richter | IQF. Aktuell läuft die inzwischen 5. Projektrunde mit fünf Jahren Anlagedauer. Interessierte können sich kostenfrei anmelden und die Ergebnisse und aktuellen Depotstände im Userbereich unter www.pruefinstanz.de einsehen.

Die Punkteberechnung erfolgt durch die vwd group. Sie stellt auch die mit der vwd advisory solution und dem vwd portfolio manager die Plattform für die Depotführung, "Ordererfassung" und Teilnehmer-Auswertungsmöglichkeiten ihrer Depots zur Verfügung. Zugleich ist die vwd group exklusiver Partner der FUCHSBRIEFE für die Lieferung von Finanzmarktdaten.

Den vollständigen Text finden Sie hier als PDF-Download.

 

 


erstellt von Franziska Kast