/ Performanceprojekt V Blog: Vermögensmanagement In den Medien

Performance-Projekt V | Vermögensverwaltende Fonds: 18 schlagen die Benchmark

18 von 75 Vermögensverwaltenden Fonds-Depots im Performance-Projekt V schlagen nach 18 Monaten Laufzeit die Benchmark. Ziel ist es, das Vermögen eines Kunden zu managen, der seinen Ruhestand in 20 Jahren anstrebt.

Die zehn Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl sind Volksbank Liechtenstein Private Banking (694), von der Heydt & Co. AG (685), ODDO BHF Aktiengesellschaft (683), Deutsche Oppenheim Family Office AG (683), Globalance Bank AG (675), Berliner Sparkasse (659), Bankhaus Carl Spängler & Co. AG (651), Freie Internationale Sparkasse S.A. (649), Honestas Finanzmanagement GmbH (634) und die GFA Vermögensverwaltung GmbH (628). Das Benchmarkportfolio kommt auf 600 Punkte.

In der Gewinnrechnung liegen GFA Vermögensverwaltung GmbH mit einem Plus von 82.869,52 EUR vorne. Ihr folgen ODDO BHF Aktiengesellschaft (+81.235,70 EUR), Volksbank Liechtenstein Private Banking (+69.115,11 EUR), FIVV AG Finanzinformation & Vermögensverwaltung AG (+66.830,55 EUR) sowie die  Berliner Sparkasse, Niederlassung der Landesbank Berlin AG mit einem Plus von 64.581,95 EUR.

In Performance-Projekt V legt ein vermögender Privatkunde legt 1.000.000 Euro an, um für den Ruhestand vorzusorgen. Er war am 1. Januar 2017 45 Jahre alt und plant, in 20 Jahren in den Ruhestand zu gehen.

Die Anlagedauer beträgt 15 Jahre. Erst dann will er das Vermögen defensiver anlegen. Als maximalen Verlust für die nächsten 15 Jahre sind 25% vom jeweiligen Höchststand für ihn akzeptabel. Die Anlage erfolgt in ein bis drei hauseigenen vermögensverwaltenden Fonds, die von der teilnehmenden Bank, dem Konzernverbund oder dem Vermögensverwalter beraten oder gemanagt werden.

Messlatte für die Bewertung ist ein „naiv-natives“ Portfolio. Darunter verstehen wir eine (kostengünstige) Depotstruktur mit Indexfonds, die sich ein Vermögender mit fachlichen Vorkenntnissen ohne weitere Hilfe eines Vermögensexperten zusammengestellt hätte.

Das Fuchs Performance-Projekt ist ein Prüffeld der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ, bestehend aus dem Verlag Fuchsbriefe und Dr. Richter | IQF. Aktuell läuft inzwischen die 5. Projektrunde mit fünf Jahren Anlagedauer. Interessierte können sich kostenfrei anmelden und die Ergebnisse und aktuellen Depotstände im Userbereich unter www.pruefinstanz.de/performanceprojekt einsehen.

Die Punkteberechnung im Performance-Projekt V erfolgt durch vwd:group. Mit der der vwd advisory solution und dem vwd portfolio manager stellt sie auch die Plattform für die Depotführung, "Ordererfassung" und Teilnehmer-Auswertungsmöglichkeiten ihrer Depots zur Verfügung. Zugleich ist die vwd:group exklusiver Partner der FUCHSBRIEFE für die Lieferung von Finanzmarktdaten.


erstellt von Ralf Vielhaber