/ Blog: Vermögensmanagement NEWS: Stiftungsmanagement Prüfinstanz- News

Guter Ansatz, schlecht verkauft

Wenn die Bank im Bistum Essen etwas Einzigartiges für Stiftungen zu bieten hat, dann hat sie es in diesem Fall nicht gut verkauft. Die Informationen, die sie erteilt, kann man bestenfalls als lakonisch bezeichnen. Und auch der Anlagevorschlag lässt mehr Fragen offen als er beantwortet.

Die 1966 als Darlehenskasse gegründete Bank im Bistum Essen (BIB) ist eine Genossenschaftsbank. Zu den Mitgliedern zählen Krankenhäuser, Stiftungen, kirchliche Wohnungsbauunternehmen, Alten- und Behinderten-einrichtungen, Versorgungswerke, Hilfswerke und andere gemeinnützige NGOs sowie eine Vielzahl von Privatkunden, vor allem die Mitarbeiter dieser Einrichtungen.

Mehr lesen Sie im kostenpflichtigen Professional-Account auf www.fuchsbriefe.de.


erstellt von Ralf Vielhaber