/ Blog: Vermögensmanagement Prüfinstanz- News

Gute Philosophie, holprige Umsetzung

Eigentlich hört sich die Philosophie des VZ VermögensZentrums plausibel und überzeugend an: kein Vertrieb, keine Provision, sondern nur Honorarberatung und auf Wunsch Vermögensverwaltung. Man nimmt Unabhängigkeit und jahrelange Expertise für sich in Anspruch. Alles gut! Doch die Umsetzung erscheint uns an manchen Stellen zu holprig.

25 Jahre ist es her, dass die Schweizer Unternehmensberater Matthias Reinhart und Max Bolanz in Zürich ein Unternehmen gründeten, um Transparenz ins Schweizer Versicherungs- und Bankengeschäft zu bringen. Bis dahin war es für Verbraucher fast unmöglich, Preise und Leistungen von Versicherungen und Finanzprodukten zu vergleichen.

Sehr schnell zeigte sich, so berichtet das Unternehmen VZ weiter, dass das Bedürfnis nach unabhängiger Beratung weit über den neutralen Vergleich von Finanzdienstleistungen hinausgeht. Deshalb hat das VZ VermögensZentrum in den folgenden Jahren seine Dienstleistungen konsequent erweitert. Heute umfasst die VZ Gruppe mehrere selbständige Firmen, die Privatpersonen, Unternehmen und Institutionen in allen Finanzfragen beraten. Im Jahr 2000 wurde die VZ VermögensZentrum GmbH als deutsche Tochter gegründet.

Mehr lesen Sie im kostenpflichtigen Professional-Account auf www.fuchsbriefe.de.


erstellt von Ralf Vielhaber