/ NEWS: Stiftungsmanagement Prüfinstanz- News

Ein fachlich solides Angebot mit Lücken

Über 200 Jahre Stiftungskompetenz, das will schon was heißen. Pictet & Cie darf sich zu Recht als ein traditionsbewusster Partner in der Vermögensverwaltung sehen. Diese Tradition lässt sich die Bank jedoch etwas kosten. Und ganz so transparent, wie sie sich selbst sieht, ist sie aus der Außensicht dann leider doch nicht.

Pictet präsentiert sich als traditionsbewusste Bank. Unabhängig und transparent biete man langfristig angelegte stabile Investmentlösungen an. Deshalb verzichtet Pictet auf Investment Banking und Eigenhandel. Der Fokus liegt auf privater und institutioneller Vermögensverwaltung. Wealth Management, Asset Management und Asset Services & Trading sind die drei Geschäftsbereiche, auf die sich Pictet konzentriert. Diese Bereiche verwalteten per Juni 2017 insgesamt ein Vermögen von rund 438 Milliarden EUR.

Die Bank wurde 1805 gegründet. Sie wird derzeit von sechs Teilhabern mit zusätzlicher, geringfügiger Beteiligung von Mitarbeitern geleitet. Pictet erhält derzeit positive internationale Bewertungen. Fitch Ratings stuft sie langfristig auf AA-, Moody's auf Aa2.

Mehr lesen Sie im kostenpflichtigen Professional-Account auf www.fuchsbriefe.de

 

 


erstellt von Ralf Vielhaber