Wir machen Qualität in der Vermögensverwaltung transparent.

Qualität im Vermögensmanagement hat viele Dimensionen. Vermögende wollen gut beraten werden, ebenso wichtig ist aber, dass das anvertraute Kapital solide verwaltet und vermehrt wird. 

Der Markt der Vermögensverwaltung ist intransparent. Getreu unserem Motto „Wir machen Qualität transparent“ verfolgt das Performanceprojekt der Private Banking Prüfinstanz genau dieses Ziel:

Transparenz in die Leistungen der Vermögensverwalter zu bringen.

2011 starteten wir daher die erste Projektrunde mit einem Vermögen von 1.500.000 Euro. 2012 und 2014 folgten die nächsten Runden.

So nah wie möglich an der Praxis: 
Dank des exklusiven Kooperationspartners vwd steht uns eine Plattform zur Verfügung, auf der die Vermögensexperten wie im Arbeitsalltag auf nahezu alle Wertpapiere zugreifen können. 

Keine Manipulationsmöglichkeit: 
Ein Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers erfolgt „live“. Ein rückwirkendes Buchen ist für die Vermögensmanager nicht möglich. 

Der Kunde steht im Mittelpunkt: 
Alle Teilnehmer am Performanceprojekt haben in jeder Projektrunde einen identischen Kundenfall mit Vorgaben zur Rendite, maximalen Verlust oder anderen typischen Anlegerwünschen.

Langfristige Erfolge sind entscheidend: 
Alle Projektrunden laufen – anders als bei vielen „Depotcontests“ – über mehrere Jahre, i. d. R. 5 Jahre. Nur so kann nach unserer Überzeugung die Qualität eines Vermögensverwalters wirklich überprüft werden. Glück und Können sind zweierlei. Die lange Laufzeit kann differenzieren und zeigen, wer tatsächlich die gewünschten Fähigkeiten hat.